Irene Maria Wagner

Am 15.08.1976 zu Maria Himmelfahrt erblickte ich das Licht dieser
Welt.

Die Herkunft meines Vornamens stammt von der griechischen
Friedensgöttin Eirene ab. Der Name kommt ursprünglich aus dem griechisch lateinischen und bedeutet die „Friedliche“.

Ebenso besteht eine starke Verbindung zu unserer Muttergöttin Maria, sowie zu Maria Magdalena, welche weiterhin vertieft und gefestigt wird.

Die spirituelle Verbundenheit zu unseren Göttern und Göttinnen
bzw. die Rückverbindung und das Vertrauen in das Göttliche ist eine große Bereicherung für herausfordernde Situationen im Alltag.

Seit frühester Kindheit setzte ich mich für Gerechtigkeit,
Gleichberechtigung, Harmonie, Frieden und für einen liebevollen Umgang mit Mensch, Tier, sowie auch für unsere Mutter Natur ein.

Was sich zugegeben auch im eigenen Familienverband zunehmend als schwierig erwies. Meine Kindheit verbrachte ich viel in der Natur, aber auch isoliert in zum Teil schwierigen Verhältnissen.

Ich hatte seit jeher das Gefühl, dass meine Inkarnation auf dieser, unserer Erde mit einem Auftrag verknüpft zu sein scheint.

Ganz stark war und ist seit jeher meine tiefe und innige Verbindung zur Natur und Tierwelt. Als sehr empathisches und feinfühliges Wesen entwickelte sich bereits in jungen Jahren eine spirituelle, intuitive Lebens- und Denkweise.

Im zarten Alter von zehn Jahren war mir bewusst, dass ich meine Selbstheilungskräfte aktivieren kann. Zudem hatte ich Klarträume, Visionen, und hellsichtige Träume. Heute bringe ich diese Fertigkeiten mit Schamanismus in Verbindung.

Die schamanische Arbeit und die tiefe Verbundenheit mit unserer Erde und deren Wesenheiten ist bis heute ein wichtiger Bestandteil meines Lebens. Meine Fähigkeiten und spirituellen Techniken entwickeln sich jedoch stetig weiter.

In meinen Anwendungen bin ich mit meinem höheren Selbst, dem Göttlichen verbunden und fülle mich mit Lichtfrequenzen auf, um diese weiterzugeben.

Ich möchte mich aber auch hier nicht selbst begrenzen und mir den Raum geben weiter zu wachsen.

Wir sind alle ein Kunstwerk mit unendlichem Potenzial.                    

Aus einem Bewusstsein entstanden.

In verschiedenen Körpern materialisiert und letztendlich doch „Eins“.